Förderkreis der Gemeindepartnerschaft e.V. Glashütten/Caromb: Der Verein

Der Förderkreis der Gemeindepartnerschaft e.V. Glashütten/Caromb ist untrennlich verwoben mit der Freundschaft zwischen den beiden Gemeinden. Ein Blick auf die Geschichte und Hintergründe.

Eine deutsch-französische Freundschaft: Glashütten-Caromb

Seit 1977 sind Glashütten im Taununs und Caromb in der französischen Provence Partnergemeinden: So viele Jahre, so viele Erlebnisse, so eine große Freundschaft!

Die Anfänge gehen weit zurück: Herr Dr. Leimeister, Königsteiner Bürger, nutzte seine verwandschaftlichen Beziehungen nach Caromb in der Provence schon 1972, um den dortigen Bürgermeister anzusprechen. Damit war die Idee geboren, eine Städtepartnerschaft mit Glashütten zu initiieren, weil Königstein ja schon eine Städtepartnerschaft hatte. In den Jahren danach fanden erste persönliche Besuche in der jeweiligen Partnerstadt statt und im Jahr 1975 gab es den ersten Jugendaustausch auf beiden Seiten.

Die Geburtsstunde des Förderkreises

Am 19.3.1976 wurde der Förderkreis der Gemeindepartnerschaft e.V. gegründet und am 17.9.1977 unterschrieben beide Bürgermeister offiziell die Partnerschaftsurkunde.

Bis zur 10-Jahresfeier 1987 fand ein reger Austausch in beide Richtungen von jungen und alten Sportlern sowie verschiedenen anderen Gruppen statt.

Neue Jahre, neue Traditionen

Am 29.5.1993 wurde zum ersten Mal ein provenzalischer Markt in Glashütten ausgerichtet. Die deutsche Kundschaft war begeistert vom kulinarischen Angebot: Kirschen, Melonen, Oliven, Wein, Knoblauch. Dieser provenzalische Markt findet seither (mit Ausnahme der Coronazeit) jedes Jahr im Mai statt und wird auch nach all den Jahren immer noch, auch über die Stadtgrenzen hinaus, mit großer Freude besucht.

Am 30.11.1996 bot der Förderkreis zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt in Caromb an.

Die Südfranzosen kamen zahlreich und staunten über selbst gebackene Plätzchen und Stollen sowie Dekoration für innen wie Sterne und Gestecke, denn diese Dinge waren ihnen nicht bekannt. In Frankreich (außer im Elsass) wird die Vorweihnachtszeit traditionell nicht so gepflegt und zum damaligen Zeitpunkt gab es auch in Geschäften nichts zu erstehen.

Bis zur 20-Jahr Feier im Jahr 1998, die unter großer Beteiligung angereister Franzosen in Glashütten begangen wurde, gab es in jedem Jahr den provenzalischen Markt, den Jugendaustausch auf beiden Seiten und den Weihnachtsmarkt.

Das änderte sich im Jahr 2013: inzwischen gab es Aldi und Lidl überall in Frankreich und die Erzeugnisse aus Glashütten sind keine Attraktion mehr. Also kamen die Verantwortlichen auf die Idee, ein Oktoberfest in Caromb anzubieten. Ein riesiger Zulauf von Gästen, die Brezel, Bier und Sauerkraut, serviert von Damen im Dirndl, genießen wollen, bestätigte sie.

Das Bierfest in Caromb erfreut sich bis heute großer Beliebtheit und wird inzwischen sogar von Nachbargemeinden kopiert.

Fortbestehen heute und morgen

Alle Besucher unserer Partnergemeinde sind begeistert von der Lage am Fuße des Mont Ventoux, inmitten von Weinbergen und umgeben von zahlreichen kleinen, malerischen Städtchen sowie von der Nähe zu Avignon.

Inzwischen wurde schon die 45-Jahr Feier im Jahr 2022 begangen, die nach der Corona-Pause besonders emotional war. Die Verantwortlichen auf beiden Seiten sind engagiert und guter Dinge, dass die Städtepartnerschaft weiter lebt und viele persönliche Freundschaften weiter beginnen oder bestehen bleiben.

Unser Vorstand
Der Vorstand der Gemeindepartnerschaft

Der Vorstand des Vereins

1. Vositzende: Heike Kolter
2. Vorsitzende: Linda Godry
1. Kassierer: Dr. Heinrich Wicke
2. Kassierer: Dr. Andreas Kappel
Schriftführerin: Konstanze Kappel
Pressewartin: Inge Wicke

Komitee:

Brigitte Matzack
Chantal Baechle
Esra Ciesielski
Carmen Mildenberger
Markus-Karl Terhardt

Erleben Sie die Gemeindepartnerschaft mit uns

Große Freundschaft ist erfüllend und belebend, doch sie erfordert auch Einsatz und Aufwand. Dass die Arbeit an einer Gemeindepartnerschaft einfach Spaß macht, dürfen wir im Verein immer wieder aufs Neue erleben, und wir sind allen dankbar, die uns dabei unterstützen. Möchten auch Sie sich mit uns für die Partnerschaft einsetzen und sie in vollen Zügen leben? Dann schreiben Sie uns!

Schreiben Sie uns an, werden Sie Mitglied!

    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol Flugzeug.